Unterstützung der Tafel – BVB / FREIE WÄHLER mit Antrag im Kreistag

BVB / FREIE WÄHLER Barnim stellt einen Antrag auf finanzielle Unterstützung der Tafel Bernau e. V. zum kommenden Kreistag. In diesem wird für 2020 und 2021 jeweils eine Unterstützung von 30.000 Euro aus dem Kreishaushalt für diese sehr wichtige Einrichtung im Barnim gefordert.

Die Tafel Bernau versorgt im ganzen Barnim über 1.000 bedürftige Menschen. Vorwiegend Ältere und Familien mit Kindern sind immer mehr auf diese wichtige Hilfe angewiesen. Bernau ist für die Tafel das Logistikzentrum, in dem etwa 100 ehrenamtliche Helfer und Bundesfreiwilligendienstleistende die gespendeten Waren sammeln und von dort verteilen. Hier fallen nicht nur Mietkosten, sondern auch hohe Reparatur- und Energiekosten wie auch Personalkosten an. Weitere Ausgaben für Fahrzeuge kommen dazu und sind bisher allein spendenfinanziert bis auf kleine Zuschüsse der Stadt Bernau und der Gemeinde Wandlitz.

Dabei erfüllt die Tafel einen gesamtgesellschaftlichen Zweck für den gesamten Landkreis.

„Diese große ehrenamtliche Leistung kann jedoch nur weiter erbracht werden, wenn die finanzielle Zukunft des Vereins gesichert ist. Daher ist es eine dringende Notwendigkeit, diese wichtige Hilfe und Einrichtung für den Barnim zu erhalten und zu stärken“, so Kreistagsabgeordneter Sven Weller. Da immer mehr ältere Menschen auf die Tafel angewiesen sind, muss das Angebot der Mobilen Tafel auch eher ausgebaut statt mangels finanzieller Mittel eingeschränkt werden.

Deshalb hofft BVB / FREIE WÄHLER zur anstehenden Haushaltsdebatte im kommenden Kreistag, „dass der Antrag eine breite Mehrheit findet und dieser nicht in der üblichen Parteipolitik zerredet wird. Dafür ist diese Vorlage viel zu wichtig und dringlich“, so Fraktionsvorsitzender Thomas Strese. Der Antrag wird im Finanzausschuss vorberaten.