BVB / FREIE WÄHLER Kreistagsfraktion mit erneutem Antrag für sozialen Wohnungsbau durch Landkreis

construction 835437 1280BVB / FREIE WÄHLER unternimmt erneut einen Vorstoß zur Gründung einer kreislichen Wohnungsbaugesellschaft. So sieht es ein Antrag für die kommende Sitzung des Kreistages vor, die Schaffung einer gemeinwohlorientierten Wohnungsbau-/Vermietungsgesellschaft samt dem Erhalt und der Erweiterung des sozialen Wohnungsbestandes bis Jahresende auf den Weg zu bringen.

Zwar wurde ein entsprechender Antrag in der letzten Wahlperiode in die Ausschüsse verwiesen. Jedoch kam er dort mit Blick auf die Wahlen nicht mehr zu Beratung.

Die seitdem andauernde Steigerung von Mietpreisen und die corona-bedingte wirtschaftliche Schwächung vor allem der Geringverdiener gebieten es, den Antrag neu zu beraten und einer Beschlussfassung in der Sache zuzuführen.

Wohnen ist ein Grundrecht und es steht im Interesse des Landkreises, dies jedem Bürger unabhängig von seiner finanziellen Situation zu ermöglichen. Hintergrund des Antrages zu einer möglichen neuen kreislichen Wohnungsbau- und Vermietungsgesellschaft für finanziell schwächer gestellte Einwohner ist die sukzessive Abnahme bestehender Mietpreisbindungen und Wohnungsbelegungsrechte auch im ländlichen Raum und eine steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum im unteren Preissegment. Heute schon ist im berlinnahen Raum der massive Druck auf den Wohnungsmarkt im Barnim spürbar.

Ziel der Vorlage ist es, die Schaffung eines Eigenbetriebes oder einer kommunalen Genossenschaft zu prüfen. Diese soll vor allem die ausreichende Bereitstellung von sozialem Wohnraum, günstiges altersgerechtes Wohnen und die Schaffung geeigneter Wohnungen für Menschen mit Behinderungen sowie passende Angebote für Auszubildende und Großfamilien im Blick haben.

BVB / FREIE WÄHLER setzt darauf, dass der Landkreis hierbei politisch steuernd und zwischen den Regionen wirtschaftlich ausgleichend agieren kann.

Lesen Sie den Antrag anbei.